Hundeschule Alexandra Wenzel

Die Hundeschule in Großostheim für eine gelungene Mensch-Hund-Beziehung

 

Ich berate Sie von Anfang an. Noch bevor Sie sich den Hund aus dem Tierschutz, aus dem Tierheim oder vom Züchter holen, erläutere ich gemeinsam mit Ihnen welche Rasse am besten zu Ihnen und Ihrer Familie passen könnte, welche Änderungen im Alltag auf Sie warten, was eine geeignete Erstausstattung ist und noch viele weitere Themen damit es Ihr neues Familienmitglied so schön wie möglich bei Ihnen haben wird.

Startseite
Startseite

Lassen Sie uns die Welt durch die Augen unseres Hundes betrachten, damit wir ihn besser verstehen und lernen ihm zu vertrauen …

Lernen, Ihren Hund zu führen, bevor Ihr Hund Sie führt! Fangen Sie deshalb gleich mit Ihrem Welpen an. Aber keine Sorge, es ist nie zu spät – denn auch ältere Hunde lernen immer noch dazu.

Das Training findet auf dem Hundetrainingsplatz aber auch oft in realer Umgebung (im Wald, im Dorf, am Feld, im Park, an der Straße) statt.
Im Hundetraining herrscht eine entspannte und humorvolle Atmosphäre. Alle Familienmitglieder sind im Training herzlich willkommen.

Und hat Ihr vierbeiniger Freund die Grundkommadnos einmal locker drauf, gibt es zahlreiche weitere Ausbildungsangebote die dem Hund aber sicher auch Ihnen sehr viel Spaß bereiten werden.

Ihr Hund würde wenn er könnte, aber Sie müssen das für Ihn erledigen:

⚠️ Wichtige Information während der Corona-Zeit!

- Abholung am Parkplatz zum Kursbeginn
- Hinausbegleiten nach dem Unterricht
- die Teilnehmer werden angehalten nach dem Unterricht sofort und ohne Unterhaltung mit anderen Teilnehmern den Parkplatz zu verlassen
- Pause zwischen den Stunden von 20-30 Minuten, damit sich keiner auf dem Parkplatz begegnet
- Fragen der einzelnen Teilnehmern per Telefon klären
- Desinfektionsmittel steht bereit
- Handwaschbecken mit Seife ist vorhanden
- Masken müssen die Teilnehmer mitbringen ( ansonsten dürfen sie nicht am Unterricht teilnehmen und dürfen das Gelände nicht betreten )
- Geräte werden nur von Ihnen auf- und abgebaut
- Hände werden vor und nach dem Unterricht desinfiziert
- den Eingang öffnen und schließen nur Sie
- Teilnehmer sind verantwortlich für ihre Trainingsutensilien ( Leine usw.)
- der Mindestabstand von 2 m wird von den Teilnehmern und von Ihnen eingehalten
- Teilnehmer die sich krank fühlen dürfen nicht am Unterricht teilnehmen
- bei Nichteinhaltung der Hygienemaßnahmen wird der Teilnehmer vom Unterricht ausgeschlossen


Ihr Konzept wird hiermit unter den folgenden Auflagen genehmigt:

1. Die Gruppen sind möglichst klein zu halten. Es dürfen maximal acht Personen (ohne Trainer) teilnehmen
2. Trainer und Kunden haben jeweils während des Unterrichts/Trainings stets einen geeigneten Mund-Nase-Schutz mitzuführen
3. Für den Fall, dass die Distanz von zwei Metern zwischen den Personen unterschritten werden muss (z.B. beim Trennen der Hunde) ist jeweils von den beteiligten Personen ein geeigneter Mund-Nase-Schutz zu tragen
Hinweis: Die Verwendung von Visieren kann den Mund-Nase-Schutz nicht ersetzen, sondern höchstens ergänzen
4. Für die Rückverfolgbarkeit möglicher Infektionsketten sind die Namen, der Wohnort und die Erreichbarkeitsdaten der Kunden schriftlich zu fixieren und dem Gesundheitsamt ggf. zur Verfügung zu stellen. Die Daten können nach acht Wochen nach dem Training wieder gelöscht oder vernichtet werden